Von admin, am 22.05.14

MOOCend Mastern

Quelle: Eigene – entstanden im Rahmen der Aufgabe der Woche 2 im #ldlmooc

»Ich mooce also mastere ich« :-) – trifft meine momentane Einstellung und Motivation ziemlich gut. Mit dem MOOC #ldlmooc ist es mir (bisher) erstmals gelungen, einen cMOOC in voller Komplexitität nun schon in der dritten Woche mitzunehmen und sogar die Aufgaben dafür fristgerecht zu erstellen!

Das hat mehrere Gründe, die mir ersichtlichen sind bisher:

  • Es wird ein Kontext behandelt, der für meine Masterarbeit relevant ist.
  • Es ist quasi Feldforschung zum Praxiseinsatz
  • Die Diskussionen sind perfekt, um zu lernen auf Kritik an meinem theoretischen Ansatz und meiner Arbeit zu antworten, Argumente zu fundieren, offen für andere Ideen zu sein ohne dabei den kritischen Blick zu verlieren – alles Übungen für die mündliche Präsentation meines Papers auf der Konferenz im Herbst
  • Ich nutze im Kontext des MOOCs social Media Tools, die ich schon längst mal ausprobieren wollte, wie neue/eigene Seiten und Communities auf Google oder Facebook, Prezi, Pearltree und Rebelmouse um nur mal die zu nennen, die ich bisher eingebunden habe.

Als Übungsaufgabe der zweiten Woche ging es darum eine LdL Unterrichtseinheit zu konzipieren – damit habe ich meine erste Prezi Präsentation versucht, die ich hiermit präsentiere :-)

Und hier noch ergänzend die Aufgabe zur Woche 1 (Kernidee der LdL Theorie visualisieren):
LDL

VN:F [1.9.9_1125]
Rating: 0.0/4 (0 votes cast)
  • Print
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Live
  • PDF
  • Twitter
  • Add to favorites
  • del.icio.us

 

 

 

Diese HTML-Tags können verwendet werden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Google+