Von admin, am 27.05.21

Auf ein „Neues“: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben!

Zitat des zweitletzten Satzes meines letzten Posts, am 31.12.2019: „Ich freue mich auf 2020, auf den Abschluss der Doktorarbeit, auf meine beruflichen Herausforderungen und auf ein Privatleben, dass dann auch endlich mal „privat“ sein darf; ohne Druck, ohne schlechtes Gewissen, ohne „Altlasten“.

Tja … dann kam Corona und hat vieles verändert, geschärft, verstärkt aber auch ausgebremst, Prioritäten über den Haufen geworfen und neu sortiert. Die Kraft und Motivation, das „Abgeben“ mit allem was ggf. noch an Überarbeitungen dazugehört, war 2020 definitiv nicht vorhanden, aber inzwischen bin ich wieder gut dabei, habe mich allerdings auch entschieden, dass die Arbeit von einer Aktualisierung, die Erkenntnisse und Learnings aus der „Corona-Zeit“ noch einbindet, definitiv profitieren wird und ich mir die Zeit dafür noch gebe. Ich denke mal, wenn nun alles einigermaßen rund läuft, dass ich in den nächsten 1-2 Monaten die dann endgültige Finalversion abgeben kann und dann „nur noch“ die Disputation fehlt.

Daher wäre jetzt auch die absolut beste und letzte Möglichkeit ;-), mir noch mitzuteilen, ob es aus Eurer Sicht brandaktuelle Erkenntnisse, Veröffentlichungen, Projekte im Kontext durch Digitalisierung veränderter Lernprozesse, Lernumgebungen (Titel der Arbeit „Lernende Systeme x.0 – von Wissenstransfer und Insellösungen zu kooperativen Lernprozessen, Wissensgenerierung und interdisziplinär vernetzten Lernumgebungen) gibt? Wenn ja, her damit 😉 – ich freu mich über und auf Input!

VN:F [1.9.9_1125]
Rating: 0.0/4 (0 votes cast)
  • Print
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Live
  • PDF
  • Twitter
  • Add to favorites
  • del.icio.us

 

 

 

Diese HTML-Tags können verwendet werden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Google+